Heilp. Früherziehung und Logopädie im Frühbereich

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

(inkl. Beratung und Unterstützung für hör- und sehbehinderte Kinder ab Geburt und in der Regelschule)

Zum Thema

Für Kinder im Vorschulbereich, welche behindert sind oder von einer Behinderung bedroht sind besteht die Möglichkeit der Heilpädagogischen Früherziehung oder Logopädie im Frühbereich. Hier werden Kleinkinder mit einer geistigen oder körperlichen Behinderung oder einer Sprachbehinderung gezielt unterstützt und gefördert. 
Für die Unterstützung von Kinder mit einer Seh- oder mit einer Hörbehinderung arbeitet der Kanton Schaffhausen mit spezialisierten Diensten aus den Kantonen Thurgau und Zürich zusammen.
Für Kinder mit einer ausgewiesenen Hör- oder Sehbehinderung, welche die Regelschule (inkl. Kindergarten) besuchen, wird die Beratung und Unterstützung im Sinne des Nachteilsausgleichs weiterhin von spezialisierten Fachpersonen übernommen. 

Kontakt

Rita Hauser, Abteilungsleiterin Sonderpädagogik, rita.hauser(at)ktsh.ch

Heilpädagogische Früherziehung und Logopädie im Frühbereich

Heilpädagogische Früherziehung und Beratung und Unterstützung für Kinder mit einer Hör- oder einer Sehbehinderung in der Regelschule

Formaler Ablauf Zuweisung Sonderschulung (SB)

Link zu separativer Sonderschulung  
Link zu Integrativer Sonderschulung